9. Januar 2008

Ne me quitte pas

Zum Herzzerreissen...
"Das bekannteste Chanson von Jacques Brel und eines seiner schönsten. Ein Mann fleht seine Geliebte an, ihn nicht zu verlassen, ihm zu verzeihen, zu vergessen und endet in der Selbstaufgabe: Ich werde nicht mehr weinen, ich werde nicht mehr reden, ich werde mich dort verstecken, dich einfach nur beobachten, wenn du tanzt und lächelst, dir zuhören, wenn du singst und lachst. Laß mich zum Schatten deines Schattens werden, zum Schatten deiner Hand, zum Schatten deines Hundes, aber verlaß mich nicht. "Ne me quitte pas, ne me quitte pas, ne me quitte pas.""Link

Jacques Brel - Ne me quitte pas (Fr. Lyrics)


Ne me quitte pas - Bitte geh nicht fort

(Übersetzt auf Deutsch von Klaus Hoffmann)

Bitte geh nicht fort
man muss vergessen
man kann vergessen
jeden Tag und Ort
vergiss die Zeit
unserer Irrungen
und Verwirrungen
die verlorene Zeit
man kann sie betörn
lass die Fragen ruhn
nach dem warum
die das Glück zerstörn
bitte geh nicht fort
bitte geh nicht fort
bitte geh nicht fort
bitte geh nicht fort

Schau,
ich schenke dir
Perlen aus Regen
aus einem Land
wo der Regen nie fällt
ich durchkreuz die Welt
bis nach meinem Tod
und bedecke dich
mit Gold und Licht
es gibt ein Beginn
wo nur Liebe ist
wo du Herrin bist
eine Königin
bitte geh nicht fort
bitte geh nicht fort
bitte geh nicht fort
bitte geh nicht fort

bitte geh nicht fort
und ich öffne dir
jede Tür
mit dem Zauberwort
ich erzähle dir
von dem Liebespaar
das vertrieben war
und zurückgeführt
ich les dir die Hand
von dem König, der
gab sein Leben her
weil er dich nie fand
bitte geh nicht fort
bitte geh nicht fort
bitte geh nicht fort
bitte geh nicht fort

man hat oft erlebt
daß ein Vulkan
dessen Feuer zerrann
neu zu flammen begann
und die Erde grünt
neues Leben beginnt
aus verbranntem Stein
wie im schönsten Mai
und die Nacht erscheint
wenn der Himmel loht
weil das schwarz und rot
sich aufs neue vereint
bitte geh nicht fort
bitte geh nicht fort
bitte geh nicht fort
bitte geh nicht fort

bitte geh nicht fort
und ich sag nichts mehr
und ich klag nicht mehr
such mir einen Ort
will dich nur noch sehn
und dich sprechen hörn
singen, lachen, hörn
will dich tanzen sehn
lass mich Schatten sein
deines Schattens sein
Schatten wie ein Hund
lass mich Schatten sein
bitte geh nicht fort
bitte geh nicht fort
bitte geh nicht fort
bitte geh nicht fort


Kommentare:

henry hat gesagt…

ich liebe das lied
=( vermiss mein ex

Anonym hat gesagt…

oh so schön, da kommen alle gefühle hoch...

Anonym hat gesagt…

das ist zum weinen schön.
und wie recht er doch hatet, der gute jaques.
ich favorisiere die version von natacha atlas.
die gibts zum beispiel hier:
http://www.youtube.com/watch?v=Au1D-75CZvU

gruß, konrad mattes aus ludwigshafen

Anonym hat gesagt…

wunderschön dieses lied...
hier nochmal ein link von magida el roumi aus dem libanon sie singt dieses lied sehr schön hört euch es an !http://www.youtube.com/watch?v=3emkqm5JVog

Ann hat gesagt…

Danke, aber ich muss zugeben, dass ich beide Versionen, die hier in Kommentaren angegeben wurden, nicht mag. Tut mir leid. Sie berühren mich in keinster Weise. Sei es der Gesang und / oder auch die Begleitung. Brel hat dieses Lied wohl für immer für mich besetzt.
(Nina Simone hat es erwähnenswert auf ihre Weise schön nach ihm interpretiert.)
Ann

Anonym hat gesagt…

...am meisten berührt mich die Version von Nina Simone...das Lied muss für Ihre Stimme geschrieben worden sein, denn trauriger und gefühlvoller kann man wohl kaum klingen! Für die, die es nicht kennen:http://www.youtube.com/watch?v=0Q7w7gk1JhQ
Christina

Anonym hat gesagt…

das lied ist wunderschön..
ich liebe die version von edith piaf
http://www.youtube.com/watch?v=diuuzPp_nzk

Ann hat gesagt…

Eine kleine Anmerkung: Es ist auf keinen Fall Edith Piaf. Mireille Mathieu singt. Aber ja, sie weint, ihre Seele.